Powerdynamo hat sein Geschäft an VAPE verkauft.
Diese Seiten hier dienen dem Service der durch Powerdynamo verkauften Produkte

Gesellschaft

Produkte

Technische Hilfe

Suche

     

Für Kunden die ein Problem beim  Starten von magnetbasierten Powerdynamo Anlagen haben, weil Ihre Kickstartergeschwindigkeit (aus welchen Gründen auch immer) die Magnetanlage nicht sicher startet (zu geringe Drehzahl beim Start) bieten wir einen Umbau auf Batteriezündung an. Damit startet das System bei bereits etwa 150 U/Min, anstelle der für Magnetzündung benötigten ca. 320 U/Min. 

Dieser Umbau unterscheidet sich je nachdem ob die Anlage einen inneren oder einen äußeren Sensor hat.
Leider absolut nicht möglich ist ein Umbau einer Anlage mit innerem Sensor und Steuereinheit

In jedem Falle kommt ein Konverter zum Einsatz (wobei es verschiedene Konverter für die verschiedenen Anwendungen gibt), der aus der Batteriespannung die benötigte Ladespannung für die CDI von rund 360 Volt macht. Bitte den Konverter nicht mit der (eventuell vorhandenen) Steuereinheit verwechseln. Beide haben zwar das gleiche Gehäuse, sind aber völlig verschiedene Geräte!
Ebenso bitte nie Konverter und Steuereinheit Rücken an Rücken montieren (wozu die gleiche Gehäuseform ja verleitet). Das bringt wegen Rückkopplungen Zündungsstörungen.

Umbau Systeme mit externer Sensor ohne Steuereinheit

Umbau Systeme mit externer Sensor mit Steuereinheit

Umbau Systeme mit innerem Sensor (ohne Steuereinheit!)
Es kommt eine andere Zündspule zum Einsatz (Spule 7025). Diese hat 2 getrennte Eingangsleitungen, eine für die Spannung vom Magneto, die andere für die Spannung vom Konverter.- Diese Spule gibt es aber nur als Doppelspule. Für Einzylinder muss ein Ausgang auf Masse gelegt werden.
Schaltplan hier

Umbau Powerdynamo Magnetzünder
siehe information hier

Umbau Powerdynamo System für Simson AWO
siehe information hier

Umbau Powerdynamo System 70 81 für BMW Boxer
siehe information hier

Umbau interner Sensor mit Steuereinheit ist NICHT möglich!