Powerdynamo hat sein Geschäft an VAPE verkauft.
Diese Seiten hier dienen dem Service der durch Powerdynamo verkauften Produkte

Gesellschaft

Produkte

Technische Hilfe

Suche

    

Zündversagen nach kurzer Laufzeit wegen schief angesetztem Zündkabel an Kerzenstecker oder Zündspule




Bei Zündversagen nach nur kurzer Laufzeit oder mitunter auch Nichtstarten oder Schwerstarten sollte unbedingt die Einschraubsituation des Zündkabels in die Zündspule und auf der anderen Seite des Kerzenstecker überprüft werden!

 





Mitunter wurde beim Eindrehen des Kabels (vor allem bei weichen Gummisteckern) nicht gesehen das die verbindende Holzschraube nicht zentrisch auf die Kupferseele (grüner Pfeil) des Kabels sondern seitlich davon in die Isolation (roter Pfeil) geschraubt wurde.

Die Folge: die Zündung geht nicht


In diesem Fall hier ging die Holzschraube nicht in die Kupferseele sondern drückte diese seitlich weg.

Dabei waren vermutlich einzelne Litzen der Seele noch im Kontakt mit der Holzschraube, brannten dann aber schnell weg und es kam zum Zündversagen.


Oft sehen wir auch so was: die Kupferseele ist im Schraubbereich komplett verschwunden.

schlechtes Kabel, zu oft rein und rausgeschraubt, weggebrannt

Sollte so was festgestellt werden, Kabel bitte 5-10mm abschneiden und neu eindrehen
Zurück