Powerdynamo hat sein Geschäft an VAPE verkauft.
Diese Seiten hier dienen dem Service der durch Powerdynamo verkauften Produkte

Gesellschaft

Produkte

Technische Hilfe

Suche

        

Wenn Sie unser Rotormaterial bearbeiten wollen/müssen (z. Bsp. um den Konus zu ändern), beachten Sie bitte unbedingt folgende Hinweise. Ansonsten laufen Sie in Gefahr, daß sich die Magnete des Rotors lösen.

Niemals

den Rotor so einspannen, wie rechts gezeigt.

Die Rotortrommel ist flexibel - die Keramikmagnete sind es nicht. Die Magnete könnten herausbrechen, was man aber nicht sofort bemerken würde, da sie durch ihre Magnetkräfte am Stahlrotor haften bleiben würden. Bei drehendem Motor würden sie sich lösen und Rotor und Stator stark beschädigen bzw. zerstören.

Am besten man benutzt ein Spannfutter, das den Rotor am Mittelpunkt der Oberseite fasst.

Am einfachsten hat sich dabei ein eingeschraubtes Abzieherwerkzeug erwiesen, welches dann ins Backenfutter eingespannt wird (siehe rechts).


Dann sollten Sie in die Trommel einen Blechstreifen oder z.B. einen Streifen Sandpapier klemmen. Dadurch wird das Plastik mit dem die Magnete vergossen sind geschützt.

Zurück zur "Hilfe"-Seite