Powerdynamo hat sein Geschäft an VAPE verkauft.
Diese Seiten hier dienen dem Service der durch Powerdynamo verkauften Produkte

Gesellschaft

Produkte

Technische Hilfe

Suche

     

In der Powerdynamo Anleitung steht ein anderer Wert für die Einstellung der Frühzündung (bei 2 Taktern) als in der originalen Betriebsanleitung.  Welcher Wert ist der richtige?

Wir bekommen mitunter Daten von Kunden oder suchen uns diese aus dem Netz wenn uns keine originalen und aussagekräftigen  Betriebsanleitungen zur Verfügung stehen. Es kann also leider sein das unsere Angaben nicht immer korrekt sind.

Zugleich ist es aber auch so, daß mit den heutigen Kraftstoffen und der Hochenergiezündung meist weniger Frühzündung einzustellen ist als das original vor Jahren der Fall war. 

Hatten früher Kraftstoffe lediglich 60-70 Oktan (vor dem Krieg teilweise sogar nur 40 Oktan) gibt es heute kaum etwas unter 91 (wir haben Kunden die - unverständlicherweise - mit alten Motorrädern sogar 102 Oktan fahren.

Die heutigen modernen Kraftstoffe sind eigentlich viel zu hochwertig für diese alten Motoren. Es besteht nun oft keine Notwendigkeit mehr, den Zündzeitpunkt recht weit in Richtung früh zu haben. Erst recht nicht mit einer Hochenergiezündung (CDI) wie der von Powerdynamo.

Das führt oftmals dazu, dass die alte originale Angabe für den Zündzeitpunkt nicht mehr stimmt. Die Flammenentwicklung bei den modernen Kraftstoffen ist so schnell, dass die Zündung näher zum oberen Totpunkt hin gestellt werden sollte. Dies erleben bei den meisten Motorrädern, die vor 1970 produziert wurden und auf eine Powerdynamo Anlage umgerüstet wurden.

Die Erfahrung sagt 10-20% weniger, wobei der Wert um so höher ist, je älter das Fahrzeug ist (vor allem Vorkriegsmotoren haben wir bis 20%).
Am Ende aber muss das individuell ausprobiert werden da nahezu jeder alte Motor anders ist und anders behandelt wird.

Das Gesagte berührt auch die Frage nach dem Fliehkraftversteller bei alten 2 Taktern. Siehe hier 


Zurück